Header2016

Dieses Kapitel soll Ihnen helfen, schnellstmöglich und bequem LetMeTalk anzuwenden.

Nachdem die Konfiguration abeschlossen ist, sehen Sie die voreingestellten Kategorien, die zur Zeit für Kinder mit Autismus optmiert sind, erstellt von einem autistischen Jungen.

Obwohl die App Ihnen ein umfangreiches Basis-Vokabular bereitstellt, kann es natürlich passieren, daß das ein Wort oder Bild fehlt. Um neue Wörter hinzuzufügen, laden Sie neue Bilder in die Kategorien. Sie können aus über 9000 Bildern aus der Piktogrammdatenbank von LetMeTalk oder eigene Fotos von Ihrem mobilen Gerät wählen.

LetMeTalk unterstützt mehrere Sprachen.Zur Zeit sind es Deutsch, Englisch, Spanisch, Chinesisch, Russisch, Arabisch, Französisch, Portugisisch, brasilianisches Portugisisch, Italienisch, Rumänisch, Bulgarisch, Polnisch, Katalanisch, Baskisch und Galizisch.

In den meisten Fällen wird LetMeTalk einfach funktionieren.

Wir benötigen ein Sprachausgabemodul. Die gewünschte Sprache muss installiert und "Sprachaussgabe aktivieren" muss in den Einstellungen von LetMeTalk eingeschaltet sein. Dann sollte es keine Probleme mit LetMeTalk geben.

Dieser Artikel zeigt Ihnen, was getan werden muss, wenn es doch  zu Problemen kommen sollte.

Eine der größten Stärken von LetMeTalk ist das einfache Übertragen von Profilen von einem mobilen Gerät auf ein anderes. Dieser Artikel erläutert, wie ein existierendes Profil (zum Bsp. auf einem Android-Gerät erstellt) zu einem iPhone- oder iPad-Gerät übertragen wird.

Voraussetzung ist, dass ein Profil auf Ihrem PC gespeichert ist. Um dieses Profil zu übertragen, nutzen wir iTunes on MacOS, aber wir erwarten, dass es unter Windows genauso gut funktioniert.

Menschen, die nicht nur Sprachprobleme, sondern auch schwere motorische Eimschränkungen haben, können Schwierigkeiten mit dem Bedienen eines Touchscreens haben. Hier hilft ein Taster/Button oder ähnliches Gerät. Mit so einem Taster/Button kann LetMeTalk bedient werden, sogar wenn jemand nur einen Finger bewegen kann.

In diesem Artikel beschreiben wir, wie ein solcher externer Taster/Buttom oder externe Tastatur mit LetMeTalk bei Android genutzt wird.

Menschen, die nicht nur Sprachprobleme, sondern auch schwere motorische Eimschränkungen haben, können Schwierigkeiten mit dem Bedienen eines Touchscreens haben. Hier hilft ein Taster/Button oder ähnliches Gerät. Mit so einem Taster/Button kann LetMeTalk bedient werden, sogar wenn jemand nur einen Finger bewegen kann.

In diesem Artikel beschreiben wir, wie ein solcher externer Taster/Buttom oder externe Tastatur mit LetMeTalk bei Android genutzt wird.

Einen ähnlichen Artikel für Android finden Sie hier!

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account